6 Best Practices für den Einsatz von Videos in der PR

6 Best Practices für den Einsatz von Videos in der PR
25. November 2019 Ubermetrics

6 Best Practices für den Einsatz von Videos in der PR

Video for PR - Wibbitz & Ubermetrics

Planen Sie Videos in Ihre PR-Strategie zu integrieren? Videos können nicht nur das Vertrauen von Zielgruppen in Marken stärken, sondern sind für 93% der Internetnutzer auch der erste Anlaufpunkt, um mehr über Organisationen und deren Produkte und Dienstleistungen zu erfahren.

Video-Content kann zudem wesentlich zum Erreichen verschiedener PR- und Kommunikationszielen beitragen:

  • Media-Pitches optimierenKommunikationsprofis sollten Videos in E-Mail-Pitches integrieren, denn Video-Storytelling sorgt für mehr Aufmerksamkeit und Empfänger dieser E-Mails werden sich eher an sie erinnern. Mit personalisierten Videos vermitteln sie Journalisten zudem, dass sie sich mit deren Bedürfnissen und thematischen Schwerpunkten auseinandergesetzt haben;
  • Engagement-Levels erhöhenIm Vergleich zu anderen Content-Typen haben Videos das Potenzial neue Kunden 49% schneller zu gewinnen. Video-Content wird zudem 12 Mal mehr in sozialen Medien oder anderen digitalen Plattformen geteilt, als Texte und Fotos zusammen;
  • SEO-Performance steigernDas Konsumieren von Video-Inhalten nimmt im Vergleich zu Texten und Bildern in der Regel mehr Zeit in Anspruch. Wer sich also Videos auf einer Webseite ansieht, wird sich auf dieser Webseite eine Weile aufhalten. Das wirkt sich wiederum positiv auf das Ranking der Webseite in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen aus.

Videos können also für PR-Experten ein vielseitiges Tool sein, denn diese begeistern Zielgruppen, generieren effektiv Sichtbarkeit für Marken und ermöglichen es mit Zielgruppen zu interagieren. Doch nicht jede Art von Video ist gleichermaßen erfolgversprechend: um sich von Videos anderer – möglicherweise ähnlicher – Marken abzuheben, sollten PR- und Kommunikationsprofis einige Tipps beachten. In diesem Beitrag sprechen wir über die Vorteile von Videos als effektives Instrument in der PR und was Kommunikationsexperten tun sollten, um ihren Video-Content so zu optimieren, dass Zielgruppen effektiv erreicht und Engagement-Levels erhöht werden.

Video: 6 Best Practices für PR- & Kommunikationsexperten

Hier finden Sie sechs sorgfältig ausgewählte Beispiele verschiedener Marken in Kombination mit essenziellen, handlungsorientierten Tipps, um Video-Content als Teil Ihrer PR-Strategie zu optimieren:

#1 – Integrieren Sie Zitate

Zitate von Kundenbewertungen, aus Artikeln oder von anderen Marken helfen Zielgruppen zu verstehen, an wen sich Ihr Angebot richtet. Spielzeughersteller LittleBits hat zum Beispiel positive Beiträge und Zitate aus relevanter Medienberichterstattung in dieses Video integriert. Auf diese Weise erhalten ihre Produkte nicht nur mehr Glaubwürdigkeit, sondern das Video zeigt auch deutlich, an welche Zielgruppen sich die Spielzeuge richten:

#2 – Nutzen Sie Untertitel

85% aller Facebook-Videos werden ohne Ton angesehen. Untertitel sind daher wichtig, um Zielgruppen effektiv zu erreichen und damit diese die Botschaft des Videos wirklich verstehen. Das folgende Beispiel des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) zeigt, dass der Ton zwar zum Videoerlebnis beiträgt, aber man dem Inhalt dank der Untertitel auch ohne Ton problemlos folgen kann:

#3 – Newsletter-Kommunikation

Arvato – ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen – setzt Videos ein, um die Highlights des Monats im Rahmen eines monatlichen Newsletters zu kommunizieren. Das Video ist kurz und prägnant und daher leicht zu konsumieren. Auf diese Weise lernen Zielgruppen die Marke nicht nur besser kennen, sondern verstehen auch welche Pläne die Organisation für die Zukunft hat.

#4 – Kommunizieren Sie Informationen kurz und prägnant

Die Bertelsmann Stiftung spricht in diesem Video über die Erkenntnisse ihrer Studie zum Thema Integration – ein komplexes Thema für ein Video mit einer Länge von gerade einmal einer Minute. Kommunikationsprofis können diesen Ansatz für eigene Videos nutzen: sie sollten Texte auf 1-2 Sätze begrenzen, Inhalte klar und deutlich kommunizieren und Nutzern ausreichend Zeit für die einzelnen Abschnitte des Videos geben – wir empfehlen 10 Sekunden pro Abschnitt:

#5 – Heben Sie die Werte Ihrer Marke hervor

Die Rechtsanwaltssozietät Shearman & Sterling zeigt in einem Video ihr Engagement im Rahmen des New York City Pride Month und verbinden dieses Statement mit emotionalen Interviews mit Event-Teilnehmern. Für Kommunikationsprofis sind solche Event-Videos ein geeignetes Tool, um Zielgruppen zu zeigen, wofür eine Organisation steht und wen sie unterstützt – unabhängig davon, ob sie diese Event selbst ausrichten oder an Events anderer Organisationen teilnehmen. Das Beispiel von Shearman & Sterling verdeutlicht, dass man die Unterstützung eines guten Zwecks authentisch kommunizieren und gleichzeitig die eigene Marke effektiv bewerben kann:

#6 – Kommunizieren Sie strategische Partnerschaften

Neben Events eignen sich auch Partnerschaften dazu, Zielgruppen den Kern ihrer Marken kommunikativ näher zu bringen. Arvato bewirbt im folgenden Video ein anstehendes Event und lädt Teilnehmer dazu ein, sie an ihrem Stand vor Ort zu treffen. Gleichzeitig demonstriert das Unternehmen die eigene Expertise sowie die Zusammenarbeit mit SAP.

Video-Content: Takeaways für PR-Experten

Videos sind für PR- und Kommunikationsprofis ein effektives Tool, um Kommunikations- und Geschäftsziele zu erreichen sowie neue Partner und Kunden zu gewinnen.

Um das Potenzial von Videos in der Kommunikation erfolgreich zu nutzen, sollten Kommunikationsexperten aber unbedingt diese Tipps berücksichtigen:

  • Texte in Videos sinnvoll einsetzen – Visuelle Elemente sind für effektive Videos nicht ausreichend. Damit diese auch von Nutzern verstanden werden, die zum Beispiel den Ton ausgestellt haben, sollten Videos kurze Texte enthalten. Dabei sollten Kommunikationsprofis die Wortanzahl so gering wie möglich halten, ausreichend Zeit zur Verfügung stellen und nicht mehrere Ideen auf einmal präsentieren;
  • Arbeiten Sie mit gleichgesinnten Marken zusammen – Sobald Zuschauer Ihre Marke mit einer anderen Marke, einem Event oder einem spezifischen Anliegen in einem von Ihnen kreierten Video sehen, wird Ihr Unternehmen auch mit diesen Anlässen assoziiert. Diese Verbindung bietet eine effektive Möglichkeit neue, zusätzliche Zielgruppen zu erreichen sowie Ihre Unternehmenswerte zu kommunizieren. Wenn Sie die Genehmigung bekommen, sollten Sie positiven Content anderer Marken auch in Ihre Kommunikation integrieren;
  • Fassen Sie sich kurz – Videos in der Kommunikation einzusetzen heißt kurze Aufmerksamkeitsspannen innerhalb einer sehr kurzen Zeit zu gewinnen. Daher empfiehlt es sich, die Grundaussage Ihres Videos gleich an den Anfang zu stellen und nichts herauszuzögern. Selbst wenn Zuschauer vorher noch nie etwas von Ihrer Marke gehört haben, sollten diese in der Lage sein, eine kurze Beschreibung der Inhalte Ihres Videos mit Anderen zu teilen.

________________________

Sarah_Hughes_Senior_Content_Marketing_Manager_Wibbitz

Sarah Hughes
Sarah ist Senior Content Marketing Manager bei Wibbitz.
Wibbitz ist die führende Online Video Creation-Plattform und ermöglicht das Erstellen professioneller Kurzvideos innerhalb weniger Minuten.
Sie können sich mit Sarah auf Linkedin vernetzen und die Wibbitz-Webseite für weitere Informationen besuchen.

 

 

________________________

Zur Zusammenarbeit von Ubermetrics & Wibbitz

Durch ihre Content-Partnerschaft stellen die beiden Technologieunternehmen, Ubermetrics und Wibbitz, digitalen Kommunikationsexperten weltweit Industrie-News, Insights und Best Practices zur Verfügung.